Titel
Griffarten im Turnen

In der Regel ist der Einsatz eines Griffes pro Turnelement standardmäßig festgelegt. Diese sollte vor Beginn des Erlernens klar dargestellt und geübt werden, damit Übungen verletzungsfrei und sicher ausgeführt werden können.

Rollbewegungen mit der interaktiven Tafel

Das Typische einer Rollbewegung soll anhand der Rolle vorwärts veranschaulicht werden. Die Werkzeugpalette des „eBeam“-Systems hilft, die Struktur des Rollens zu vermitteln.

Strukturgruppe - Felgbewegungen

Hierbei handelt es sich stets um rückwärts gerichtete Rotationen, welche um feste Drehachsen ausgeführt werden.

Strukturgruppe - Kippbewegungen

Im Fokus stehen die Vermittlung verschiedener Kippbewegungen sowie deren Struktur- und Bewegungsmerkmale.

Strukturgruppe - Rollbewegungen

Vermittelt wird die Struktur der Rollbewegungen, welche sich in Vorbereitungs- und Hauptphase gliedert sowie die zwei Ausprägungen der Bewegung, die Rolle vorwärts und die Flugrolle.

Strukturgruppe Felgbewegungen mit der interaktiven Tafel

Die Vermittlung und das Erlernen von Felgbewegungen sind komplexe Vorgänge. Mithilfe des „eBeam“-Lehrbeispiels können die Strukturelemente einer Felgbewegung selbstständig erarbeitet werden.

Strukturübersicht von Turnelementen im Gerätturnen

Im Gerätturnen sind verschiedene Turnelemente in Schwungübungen, statische Übungen und Übungen ohne Schwung einzuteilen. Diese Kategorisierung erfolgt nach strukturellen Aspekten, welche aufgezeigt werden.

Terminologie und Strukturgruppen des Gerätturnens

Im Gerätturnen ist es wichtig, die große Anzahl an unterschiedlichen Übungen und Geräten einheitlich und konkret zu bezeichnen, um vom Namen der Übung auf die Übung selbst schließen zu können.

Verhaltensweisen zum Gerät

Verdeutlicht werden verschiedenen Positionen, in welchen sich der Körper zum Gerät befinden kann. Dabei ist es unabhängig, ob das Gerät berührt wird oder nicht.

Zum Seitenanfang