Titel
Bewegungen auf der Bühne und Bühnenpräsenz

Bühnenpräsenz ist schwer fassbar und schwierig zu beschreiben. Fest steht nur, dass man sich auf der Bühne „richtig“ bewegen muss, um Präsenz überhaupt erzeugen zu können. Im Folgenden werden Übungen und Hinweise gegeben, wie Präsenz erreicht werden kann.

Grundlegendes für Gymnastik und Tanz in der Schule

Gymnastik und Tanz sind im Teilrahmenplan Sport der Grundschule fest verankert. Die Anregung der Bewegungsphantasie und Körperwahrnehmung Hauptlernziel. Ebenfalls steht der Aufbau des Körperbewusstseins, die Identitätsentwicklung und die Förderung des Selbstbewusstseins im Vordergrund.

Raumverstehen und Raumgestaltung

In einer Unterrichtsstunde soll das Raumverstehen der Schülerinnen und Schüler geschult werden und abwechslungsreiche Arten der Raumgestaltung erlernt werden.

Tanz - eine ästhetische Kunstform

Das Tanzen soll bei den Lernenden das Interesse wecken, sich kulturell weiterzubilden und trägt zur Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen bei. Tanz ist eine der wenigen ästhetischen Kunstformen, die sowohl die Individualität als auch das Gesellschaftsgefüge fördert und miteinander vereint.

Unterrichtsreihe Tanzgeschichte- Mehrperspektivischer Ansatz

Dieser Beitrag zeigt eine Möglichkeit das Tanzen aus verschiedensten Perspektiven kennenzulernen. Dazu wird eine Unterrichtsreihe angeboten, die so mit den Lernenden umgesetzt werden kann.

Zeitvariationen im Tanz

Der Begriff Zeitvariation mit Schwerpunkt Tempowechsel soll den Schülerinnen und Schülern im Tanz näher gebracht werden. Tempo-, Takt- und Rhythmusvariationen sind wichtige Bewertungs- und Gestaltungskriterien bei Rhythmik- oder Tanzprüfungen.

Zum Seitenanfang