Titel
Improvisation kennenlernen

Die Lernenden werden zum Improvisieren in Einzel-, Partner- und Gruppenübungen aufgeteilt. Das freie, spontane Bewegen wird unterstützt durch Demonstrationen und durch Bewusstmachen von "Elementen des Tanzes".

Kennenlernen der Contact Improvisation

Im Vordergrund steht das Erleben von meist völlig neuen Körpererfahrungen, indem die Lerngruppe selbst kreative Ideen entwickelt und sich von den Übungen beflügeln lässt. Die Lernenden bauen nach und nach ihre Scheu vor dem Körperkontakt mit ihren Partnern ab. Dabei soll stets auf die wichtigsten Merkmale der Contact Improvisation hingewiesen werden.

Kindertanz - Improvisation

Die Lernenden sollen selbst eine Bewegungsgeschichte erfinden. Nach kurzen Erarbeitungsphasen erfolgt am Ende der große „Karneval der Tiere“, bei dem in Gruppen und in Verbindung mit Musik die Bewegungsgeschichten präsentiert werden.

Kontaktimprovisation im Zoo

Das Ziel der Kontaktimprovisation ist es, den eigenen und den fremden Körper zu erfahren und anhand dessen, darstellendes Spiel zu betreiben. Nach anfänglichen Vertrauensübungen, werden die Lernenden durch die Darstellung verschiedener Zootiere selbst kreativ. Am Ende entsteht eine gemeinsame Choreographie.

Märchenball – Getanzte Märchenfiguren

Mithilfe der Märchenfiguren Riesen, Trolle, Feen und Munchkins werden kreative Bewegungsformen ausdrucksstark in Gruppenarbeit entwickelt und in einer Märchengeschichte präsentiert.

Vom Anfangsimpuls zur Improvisation

Bewegungen unbekannten Situationen anzupassen mittels spielerischen, kindernahen Übungen ist das Ziel dieser Unterrichtsidee.

Zum Seitenanfang