Titel
Körpererfahrung an Balken und Barren

Es besteht die Aufgabe, eigene Körpererfahrungen an Balken und Barren aufzuspüren, sich bewusst zu machen und zu verbalisieren. Mithilfe einer Erfahrungskarte und der Abschlussreflexion gelingt es, die Bedeutung des Themas deutlich zu machen.

Parcours der Wahrnehmung

Die Wahrnehmungserfahrung soll mit sportlichen Komponenten verbunden werden, sodass die Schülerinnen und Schüler immer zwischen Be- und Entlastungsphasen abwechseln.

Übungen zur Gleichgewichts-schulung

Das Gleichgewichtsystem sollte gefordert werden. Übungen im Stehen und beim Gehen sind gut geeignet, da das Gleichgewichtssystem hier stark beansprucht wird. Um eine hohe Übungsintensität zu erreichen müssen die Übungen stets schwierig gestaltet werden und jedes Mal herausfordernd sein, so dass die Grenzen der Stabilität angetastet werden.

Wahrnehmungsübungen für den Sportunterricht

Die verschiedenen Sinne des Körpers sollen sportartübergreifend angesteuert und trainiert werden. Dazu müssen alle Sinne thematisiert und kombiniert werden. Nur durch den Ausbau der Sinne und der vestibulären Wahrnehmung ist eine Einschätzung des eigenen Könnens möglich und ausbaubar.

Zum Seitenanfang